WILD

WILD – Wer neue Pfade gehen will, muss alte Wege verlassen –

Release 2023

2023 wird die Dokumentation WILD veröffentlicht, in der sechs Lern- und Lehrlinge der Weiterbildung Pfade zur Wildgestaltung über 4 Jahre auf ihren Lernwegen begleitet werden. Zusätzlich teilt WILD noch einige der wertvolle Werkzeuge und Methoden, die sie auf ihren Wegen gelernt und verinnerlicht haben.

Bildung ist ein essentieller Bestandteil des sozial-ökologischen Wandels!

Es braucht Bildungswege, die die freie Entfaltung von Menschen unterstützen, indem diese gemeinsam das lernen, was sie begeistert. Um nachhaltige Entwicklung zu fördern, finden wir neue Pfade des Lernens und Lehrens.

Das faszinationsorientierte, intrinsisch motivierte und individuell vielfältige Lernen von ökologischen, ökonomischen und sozialen Techniken und Methoden ist in alltagsintegrierte Abläufe des gemeinschaftlichen Zusammenseins die Grundlage für eine wilde Gestaltung einer enkeltauglichen Zukunft.

Die Pfade zur Wildgestaltung ist eine auf 12 Lernjahre ausgelegte Weiterbildungsinstitution, bestehend aus verschiedenen und weitestgehend eigenständigen einjährigen Weiterbildungen, Fernstudien und Bildungsreisen. Damit soll ein Leuchtturm für ein neues Bildungssystem gesetzt werden. Die Basis bilden auch hier die Grundsätze aus der Permakultur, Wildnispädagogik und Schenkökonomie.

Das Pionier-Projekt wird durch alternative Finanzierungsmodelle unterstützt. Generationenübergreifend wird das Lernen von aktuellen Nachhaltigkeits- und Selbstwirksamkeits-Thematiken spielerisch behandelt und durch Selbstorganisationsstrukturen in den Alltag integriert.

Der Lernpfad, der in WILD eine große Rolle spielt, ist der erste Pfad und ein möglicher Einstieg in den komplexen und weitreichenden Kosmos des neuen Bildungssystems.

Er umfasst circa 90 Seminartage in 13 einwöchigen Modulen mit den Schwerpunkten Permakultur, Wildnispädagogik, altes Handwerk, Soziokratie, (Food)sharing, Flake, gemeinsame Ökonomie, Kommunikation, Aktivismus, Tiefenökologie, Humus-Festivals und Humus-Hood.

Das Jahr steht unter dem Schwerpunkt der Permakultur und ist nach den internationalen Richtlinien des Permakultur-Design-Kurses ausgerichtet, somit kannst du nach Abschluss des Jahres zum Beispiel in das Studium der Permakultur Akademie einsteigen. Des Weiteren zeichnet sich der Lernpfad vor allem durch Selbstorganisation, Kindertauglichkeit und seine partizipativen Finanzierungsmodelle aus.

Lauritz ist gerade dabei, das Jahr staatlich zertifizieren zu lassen, damit die Teilhabe beispielsweise die Kindergeldberechtigung erhält. Der nächste Schritt ist die Anerkennung als reguläres Schuljahr. Ein langer Weg, doch eine Bildungsreform ist wie Bäume pflanzen, einfach dringend notwendig!

Es braucht viel mehr Bildungswege, die die freie Entfaltung von Menschen unterstützen, indem sie gemeinsam das lernen, was sie begeistert!

Weitere Informationen findet Ihr auf der Webseite:

wildgestaltung.de

LAURITZ HEINSCH
für Rückfragen zu
allen Themenbereichen

Tel.: +49 (0) 1sieben6 39fünf 03null 3vier
(MI 10 – 18 Uhr)

Mail: info[:ät:]wiedukindfilm.de

DU MÖCHTEST ÜBER NEUE TRAILER, RELEASE-DATEN UND FILMPREMIEREN AUF DEM LAUFENDEN BLEIBEN?

Abonniere den Newsletter: